Historische Fahnen der Gemania

Die erste Fahne der Gemania Alten-Buseck ( 1889 ) zeigt eine mehrdeutige Symbolik. Der Lorbeerkranz ist ein Symbol und Insigne für Ehre, Auszeichnung, Sieg, Erfolg. Über der Kithara ( Musikinstrument ) ist ein lichtumflutetes Hexagon ( Sechseck ), das zahlreiche Assoziationen hat ( wie z.B. Sonnengott Apollon, christliche Mythologie, Symbol für die göttliche Kraft ).

Als erstes Jubiläumsfest der Gemania Alten-Buseck gilt die
Fahnenweihe von 1889 im Rabenauschen Garten. Die Fahne
wurde in Handarbeit von den Germania-Frauen hergestellt
und gestiftet.
Bild: historische Fahne zu Germania Alten-Buseck

Historisches zu den Fahnen ( ab 1889 ) der Germania

Seit dem Altertum haben identitätsstiftende Symbole eine Historie. Eine Fahne (althochdeutsch von Tuch ) wird z.B. an der Spitze eines Fahnenmastes befestigt oder als Standarde ( Banner ) bei Umzügen getragen und wird zu Festen präsentiert. Leider liegt der genaue Entstehungshergang der Vereinfahnen der "Germania Alten-Buseck 1864 e.V." im Dunkel.

Die Fahne von 1889 enthält die Symbole für Lorbeerkranz, Kithara und ein lichtumflutetes Hexagon ( Sechseck ). Die Fahne der Germania Alten-Buseck 1864 e.V." wurde in der Gründungsphase mit einem grünen Lorbeerkranz mit Schleife meisterlich bestickt, was viel Handarbeit, Geschick und Können braucht. Die Fahne zeigt das Symbol einer Kithara und darüber ein lichtumflutetes Hexagon ( Sechseck ). Wie das Wasser unendbehlich für die Pflanzen ist, so symbolisiert das blaue Band den Einklang der Gemeinschaft beim Gesang.

Was bedeutet eine Kithara? Eine Kithara ( ab dem 8. Jahrhundert v. Chr ) ist ein Saiteninstrument aus der griechischen Antike und gilt als Vorgängerinstrument der klassischen Gitarre. Die kleineren Lyra ähnelt einer Kithara, hat aber keinen Standfuß. Die Kithara war ein vornehmes Instrument, das vorzugsweise zu feierlichen Anlässen gespielt werden durfte, wie z.B. bei hohen kulturellen Veranstaltungen zu Ehren des Gottes Apollon ( Gott des Gesanges ).

Was bedeutet der Lorbeerkranz? Der Lorbeerkranz ( corona triumphalis ) ist ein Symbol und Insigne für Ehre, Auszeichnung, Sieg, Erfolg und kann auch einen umgebenden Kreis von Zuhörern bedeuten.

Auf der Fahne ist über der Kithara ein lichtumflutetes Hexagon ( Sechseck ), das zahlreiche Assoziationen hat, wie z.B. Sonnengott Apollon, christliche Mythologie, Symbol für die göttliche Kraft. Als erstes Jubiläumsfest der Gemania Alten-Buseck gilt
die Fahnenweihe von 1889 im Rabenauschen Garten. Die Fahne wurde in Handarbeit hergestellt und von den Germania-Frauen gestiftet.


Fahne von 1898: "Sind wir von der Arbeit müde
haben wir noch Lust zum Liede".

Bild: historische Fahne zu Germania Alten-Buseck


Die Fahne mit der "Germania"
( mythologische Frauengestalt )
zum 100 jährigen Jubiläum

Bild: historische Fahne zu Germania Alten-Buseck
Die Fahne der Eintracht
Bild: historische Fahne zu Germania Alten-Buseck
Von den Germania-Frauen zum 100 jährigen Jubiläum
Bild: historische Fahne zu Germania Alten-Buseck
Handschriftliche Statuten von 1898

handschriftliche-statuten von 1898 Der genaue Gründungshergang der "Germania Alten-Buseck 1864 e.V." liegt im Dunkel. Die handschriftlichen Statuten von 1898 gehören zu den erhaltenen Dokumenten.

Die Sängervereinigung "Germania" wurde 1864 als Männergesangverein gegründet und ist der älteste Verein in Alten-Buseck.

Aufzeichnungen über die erste Gründungsversammlung liegen nicht vor. Es gilt jedoch als wahrscheinlich, dass der damalige Lehrer Christian Roth ein Mitbegründer (vielleicht auch Initiator) und der erste Dirigent gewesen ist.